Unser Ziel:

MOSAIK am 26.03.2021 wird dezentral stattfinden. Somit wollen wir ein Aufeinandertreffen von zu vielen Teilnehmern aus zu vielen Orten vermeiden.

Um trotzdem Gemeinschaft miteinander zu haben, möchten wir Gemeinden ermutigen, gemeinsam MOSAIK zu feiern. Hierzu wird ein Zoom-Meeting organisiert, das es uns ermöglicht, trotz räumlicher Trennung miteinander in Kontakt zu treten.

Wie geht das?

Ihr als Gemeinde könnt euch am 26.03.2021 versammeln, um gemeinsam am Livestream teilzunehmen. Dafür haben wir drei Angebote für euch.

Angebot 1.

Der Youtube-Livestream. Er kann in DEINER Gemeinde gezeigt werden. (Wenn erlaubt, kann in der Gemeinde auch mitgesungen oder auch an Instrumenten mitgespielt werden.)

Benötigte Ressourcen:

  • Internetzugang

  • Computer/Laptop

  • Beamer

  • Musikanlage/PA

Angebot 2.

Ein Zoom-Meeting. Parallel zum Livestream läuft bei EUCH ein Zoom-Meeting. In diesem Meeting können Stationen (Kunst, Bibellese, Kinderbasteln, …) durchgeführt werden. Auch können hier persönliche Eindrücke oder Zeugnisse wiedergegeben werden. IHR als Gemeinden seid eingeladen, am Meeting teilzunehmen. So bekommen wir verschiedene Eindrücke aus verschiedenen Orten und das MOSAIK wird bunter und vielfältiger.

Zusätzlich benötigte Ressourcen:

  • Endgerät für Zoom Meeting (hier reicht ein Smartphone mit Zoom-App, optional ein Computer mit

Webcam/oder ein Laptop).

  • Zugangsdaten zum Zoom-Meeting (Hier geht´s zum Meeting)

Angebot 3.

Ein zusätzliches Angebot/Aktionen in EURER Gemeinde. EUCH als Gemeinde steht es frei, vor oder nach dem Livestream selbst, ein kleines Zusatzangebot zu gestalten. Dies kann beispielsweise eine Gebetsgemeinschaft, ein Gesprächsangebot oder eigene Segner/Seelsorger vor Ort sein. Dies ist aber keinesfalls Pflicht, sondern nur eine Anregung.

Interessierte Gemeinden schreiben am besten eine kurze Mail an mosaikschoeneck@web.de oder melden sich persönlich bei einem unserer Mitarbeiter. Dann können wir mit euch weitere Details abstimmen.